WORTKLANGRAUM

Musik und Dichtung

 

1. Jahrgang 2009

März bis Juni – September bis Dezember, mittwochs 20.30 Uhr

 

Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

Bornheimer Straße 130 – Bonn-Nord

 

 

Die leere Kirche Sankt Helena wird zur „Kreuzung“ zwischen der gegenwärtigen Kultur und dem christlichen Kult. Im Kult und seinen Riten begehen Menschen ihre Existenz vor Gott. Die Kultur, im weitesten Sinne, drückt aus, was Leben ist und Menschen aus ihrem Leben machen. Kunst, Musik, Literatur sind Formen solcher Kultur.

In seiner Leere wartet der Raum Sankt Helena darauf, dass Menschen anfangen, den Themen ihres Lebens Gestalt zu geben. Vielleicht wird dann erfahren: Was hier erprobt wird und was einst hier begangen wurde, handelt vom Leben, wie es ist und wie es sein könnte.   Kreuzung an Sankt Helena – Ein Dialograum für christlichen Kult und zeitgenössische Kultur e.V.

 

An jedem ersten Mittwochabend im Monat wird von 20.30 bis 21.30 Uhr eine Verbindung von Dichtung und Musik aufgeführt. In einem Raum, der von klaren Formen bestimmt ist, kommen Themen der Zeit und Dimensionen des Lebens zur Darstellung. WORTKLANGRAUM in der Kreuzung an Sankt Helena will Spuren des Lebens lesen, auch gegen unsere Gewohnheiten. Neuere Musik und Dichtung kommen zum Vortrag.

 

Musikalische Leitung:

Michael Denhoff, Komponist

 

Rezitation:

Mitglieder des freien Theaters

fringe ensemble

 

Textauswahl:

Dr. Josef Herberg

Michael Denhoff

Pfarrer Raimund Blanke

 

Veranstalter:

Kreuzung an Sankt Helena e. V.

Katholisches Bildungswerk Bonn

Kasernenstraße 60

53111 Bonn

 

Der Eintritt ist frei.

Um eine Spende wird jeweils gebeten!

 

 

 

 

1 überkreuz

Mittwoch, 4. März 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

2 ohnemacht

Mittwoch, 1. April 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

3 sinnlich

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

4 außersich

Mittwoch, 3. Juni 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

 

 

5 still leben

Mittwoch, 2. September 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

6 voll endet

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

7 trost los

Mittwoch, 4. November 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

8 komm an

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20.30 Uhr

 

zum Programm

 

  

Archiv 2010     ► Archiv 2014

Archiv 2011     ► Archiv 2015

Archiv 2012     ► Archiv 2016

Archiv 2013     ► Vorschau 2017

 

PRESSESTIMMEN

 

 

 

1 überkreuz

 

Mittwoch, 4. März 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

Johann Sebastian Bach

Sonate Nr. 2 D-Dur BWV 1028

    Adagio

    Allegro 

Selma Meerbaum-Eisinger

Nimm hin mein Lied

 

    Andante

    Allegro

Wolfgang Hilbig

Gewebe

Es gibt, es gibt

aus der tiefe

 

Isang Yun

Intermezzo (1988)

Arnold Stadler

Übersetzung des Psalms 130

 

Wolfgang Hilbig

Angst

 

Jean Paul

Rede des toten Christus, dass kein Gott sei

 

Boudewijn Tarenskeen

Requiem (1995)

Elazar Ben Yoetz

Gott lieben – aufbegehren

 

Arnold Stadler

Übersetzung des Psalms 4

 

Sofia Gubaidulina

In croce (1979)

Wolfgang Hilbig

 Symphonie in L.

 

 

Mitwirkende:

 

Michael Denhoff (Violoncello), Margit Kern (Akkordeon),

Severin von Hoensbroech (Rezitation)

 

 

 

2 ohnemacht

 

Mittwoch, 1. April 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

Franz Kafka

Vor dem Gesetz

 

John Cage

Three2 (1991)

Dostojewski

aus: Großinquisitor

 

Theo Loevendie

Two Trios for small percussion (1973) 

   1 Doppleriana

Joseph Roth

aus: Hiob

 

   2 The lonely cowbell 

Philip Roth

aus: Jedermann

 

Ulla Hahn

Dein Haar

 

James Tenney

Scorecard No.3: (night) 

aus: Postal Pieces (1954-71)

Christian Wolff

2nd Snare Drum Peace March (Exercise No.27)
James Tenney
Scorecard No.10: Having Never Written a Note for Percussion

aus: Postal Pieces (1954-71)

(Simultan-Aufführung)

Sunzi

aus: Die Kunst des Krieges

 

Said

Herr, breite deine Arme aus

 

 

Mitwirkende:

 

Düsseldorfer Schlagzeug-Ensemble:

Christian Roderburg, Tobias Liebezeit, Uwe Fischer-Rosier

Severin von Hoensbroech (Rezitation)

 

 

 

3 sinnlich

 

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

William Shakespeare

Sonett Nr. 18

 

Werner Wolf Glaser

Quartetto per sassofoni 

Das Hohelied

Kapitel 4, 1-15

 

George Gershwin

Liza

Lady be good 

Wolfgang Hilbig

Traumode

 

Barbara Thompson,

Quartet No. 2 "From darkness into light"

   1st movement "black"

Klabund

Liebeslied

   2nd movement "red"

Pablo Neruda

Die Unermessliche

   3rd movement "blue" - cool

Günter Kunert

Frist

   4th movement "green"

Bert Brecht

Gegen Verführung

   5th movement "yellow" - butterflies

Rainer Maria Rilke

Der Duft

   6th movement "white" - peace

Johannes vom Kreuz

In einer dunklen Nacht

 

 

Mitwirkende:

 

Tetraphonics Saxophon Quartett:

Steffen Haß (Sopransaxophon) - Elmar Frey (Altsaxophon)

Volker Ax (Tenorsaxophon) - Noah Bedrin (Baritonsaxophon)

Severin von Hoensbroech (Rezitation)

 

 

 

4 außersich

 

Mittwoch, 3. Juni 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

Michael Krüger

Natürlich kann man sich …

Alexander Skrjabin

Sonate Nr. 10 op. 70

Wolfgang Hilbig

Sehnsucht nach einer Orgel

 

Mascha Kalèko

Weil du nicht da bist

 

Hans-Ulrich Treichel

Orpheus, mein glücklicher Bruder

Hans Otte

Buch der Klänge

   Part 2

Fernando Pessoa

aus: Buch der Unruhe

 

   Part 3 

Dylan Thomas

Meine Einzige

 

Ulla Hahn

Mit Haut und Haar

 

Alexander Skrjabin

Verse la flamme op. 72

Else Lasker-Schüler

Eros

Ein Lied an Gott

 

Olivier Messiaen

Aus: Vingt Regards sur l’enfant Jésus

   Nr. 10 Regard de l’esprit de joie

Said

Siehe o Herr

 

Hans Arp

Gebet

 

Mitwirkende:

 

Rainer Maria Klaas (Klavier)

Severin von Hoensbroech (Rezitation)

 

 

 

5 still leben

 

Mittwoch, 2. September 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

John Cage

aus: Silence – Vortrag über nichts

 

Karlheinz Stockhausen

Tierkreis – 12 Melodien der Sternzeichen

    1 Wassermann – 2 Fische

Mascha Kaléko

Sternanzünder

 

Tina Stroheker

Einfache Sache

 

3 Widder – 4 Stier

Hans Arp

Märchen

  

    5 Zwillinge – 6 Krebs 

Selma Meerbaum-Eisinger

Das Glück

  

    7 Löwe – 8 Jungfrau 

Rafael Wojaczek

Ich kann Stille sein

  

    9 Waage – 10 Skorpion 

Michael Krüger

Sommer

  

    11 Schütze – 12 Steinbock 

Jean-Dominique Bauby

aus: Schmetterling und Taucherglocke

 

Claude Debussy

Syrinx (1913) 

Paula Köhlmeier

Maramba

 

Michael Denhoff

Maramba op. 100

zur Erinnerung an Paula Köhlmeier

Erika Mitterer

Spät

 

Said

siehe herr

 

Mitwirkende:

 

Camila Hoitenga (Flöten) & Ivan Sokolov (Celesta)

Bettina Marugg (Rezitation)

 

 

 

6 voll endet

 

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

 

Günter Bialas

Kunst des Kanons (1991)

IA Kanon à 3 – IB Kanon à 4

Rainer Maria Rilke

Herbsttag

 

IIA Kanon à 2 – IIB Kanon à 2 – IIA + IIB Doppelkanon

Friedrich Hölderlin

Der Herbst

 

III Kanon à 2 + 1 (Kanon um einen cantus firmus) – IV Kanon à 4

Georg Trakl

Verklärter Herbst

 

V Kanon à 2  – VI Kanon à 4

Conrad Ferdinand Meyer

Fülle

 

VII Wie ein Geläut / Kanon à 4 – VIII Doppelkanon à 4 im Spiegel

Fernando Pessoa

Meine Seele ist ein verborgenes Orchester

Letzten Endes

 

IX FINALE / Kanon à 4

Michael Krüger

Das ist das letzte Bild

 

György Kurtág

    Aus der Ferne III – Alfred Schlee zum 90. Geburtstag (1991)

Erich Fried

Bevor ich sterbe

 

    Aus der Ferne V – Alfred Schlee in memoriam (1999)

Jon Fosse

aus: Morgen und Abend

 

Johann Sebastian Bach

aus: Kunst der Fuge (1746-49)

    XVIII Quadrupelfuge (Schlußfuge)

Ernst Meister

Ich will weitergehen

 

Bela Bártok

aus: Streichquartett Nr. 6 (1939)

IV Mesto

Johannes Evangelium

Prolog, 1, 1 - 14

 

Mitwirkende:

 

Miraculum Quartett:

Carola Nasdala (1. Violine) – Gudrun Engelhardt (2. Violine)

Cosima Nieschlag (Viola) – Michael Denhoff (Violoncello)

Bettina Marugg (Rezitation)

 

 

 

7 trost los

 

Mittwoch, 4. November 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

Günter Kunert

Exegese

 

Hendrik Hofmeyr

Lachrymae (2007)

Wolfgang Hilbig

verhüllung

bilanz

Michael Denhoff

aus: Nachtfantasien op. 31 (1982)

I. Irgendwo blüht die Blume des Abschieds

Rainer Maria Rilke

Irgendwo

Tränen

    III. Mein Tod, Mohr, Träger meines Herzens

Elias Canetti

Über das Friedhofsgefühl

 

Benjamin Britten

Nocturnal after John Dowland (1963)

I. Musingly

II. Very Agitated

Hermann Hesse

Im Nebel

 

Georg Heym

Letzte Wache

 

    III. Restless

    IV. Uneasy

Else Lasker-Schüler

Abschied

 

Erich Fried

Nur nicht

V. March-Like

VI. Dreaming

VII. Gently Rocking

 Ingeborg Bachmann

Hinter der Wand

Schallmauer

Enigma

 

    VIII. Passacaglia Slow and Quiet (it's a bit rough, but what the heck...)

 

 

Mitwirkende:

 

Goran Krivokapič (Gitarre)

Bettina Marugg (Rezitation)

 

 

 

8 komm an

 

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20.30 Uhr, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena

 

P R O G R A M M

 

Günter Kunert

Aus der realen Fabelwelt

 

Heinrich Schütz

„Rorate coeli“ – Kleines geistliches Konzert op.9 Nr. 17

Wolfgang Borchert

Die drei dunklen Könige

Andreas Hammerschmidt

„Machet die Tore weit“ – Motette zu sechs Stimmen

 

Ernst Pepping

„Es kommt ein Schiff geladen” – dreistimmiger Liedsatz

Kurtmartin Magiera

Käme ER heute

Johann Hermann Schein

„Nun komm der Heiden Heiland“ - dreistimmiger Liedsatz

Peter Handke

Aus: Am Felsfenster morgens

Johann Sebastian Bach

„Nun komm der Heiden Heiland“

„Zwingt die Saiten“

aus Kantate: „Schwingt freudig euch empor“ BWV 36

Paul Celan

Ein Holzstern

„Suscepit Israel“ – dreistimmiger Satz aus „Magnificat“

 

Botho Strauss

Wenn aber keine Erinnerung mehr

Felix Mendelssohn Bartholdy

„Hebe deine Augen auf“ – dreistimmiger Satz aus „Elias“

Peter Härtling

Schneelied

Gioacchino Rossini

Sanktus und Benediktus aus „Petite messe solonnelle“

Wolfgang Hilbig

Novalis

Anton Bruckner

„Locus iste“

Said

herr schütze meine freiheit

herr stehe zu mir

Heinrich Kaminski

„Maria durch ein’ Dornwald ging“

 

 

Mitwirkende:

 

Karola Pavone (Sopran), Cordelia Weil (Alt), Mechthild Georg (Alt),

Javier Allonso (Tenor), David Cavelius (Tenor und Orgelpositiv), Lucas Singer (Baß), Michael Denhoff (Violoncello)

Anja Martin (Rezitation)

 

 

 

 

Pressestimmen

 

Ankündigung der Reihe

Bonner Generalanzeiger vom 27. Februar 2009

 

überkreuz

Bonner Generalanzeiger vom 6. März 2009

 

sinnlich

Bonner Generalanzeiger vom 8. Mai 2009

 

außersich

Bonner Rundschau vom 5. Juni 2009

Bonner Generalanzeiger vom 5. Juni 2009

 

still leben

Bonner Generalanzeiger vom 4. September 2009

Bonner Rundschau vom 7. September 2009

 

trost los

Bonner Generalanzeiger vom 6. November 2009

 

komm an

Bonner Generalanzeiger vom 5. Dezember 2009